Wir über uns

Im Vorfeld unserer Tätigkeit als Tagesmutter/Tagesvater wurden wir vom Jugendamt auf persönliche und körperliche Eignung geprüft. Auch unsere pädagogischen Kenntnisse und räumlichen Gegebenheiten werden regelmäßig überprüft.
Mit der Pflegegenehmigung vom Jugendamt betreuen wir seit 2003 gemeinsam als Tagesmutter und Tagesvater Kinder im Alter von 2 Monaten bis 4 Jahren, die sich bei uns sehr wohl fühlen. Durch unsere Ausbildung erhielten wir vom Tagesmütter Bundesverband für Kinderbetreuung in Tagespflege e.V. den Titel: 

"Qualifizierte Tagespflegeperson"


Wir arbeiten nach einer Konzeption, die speziell auf unsere Einrichtung abgestimmt ist. Diese kann gerne bei uns oder auch beim Jugendamt eingesehen werden. Damit wir unsere Erfahrungen und unser Wissen ständig erweitern können, nehmen wir regelmäßig an Weiterbildungen teil - mindestens 32 Stunden im Jahr.

Entdecken Sie unser idyllisches Grundstück am Stadtrand von Demmin

 

Unser gepflegtes Grundstück hat eine Größe von 1500 Quadratmetern und wenn wir unsere Haustür öffnen, dann lädt ein großer Spielplatz mit viel Grün zu Spiel und Spaß ein.

Wir verfügen über ausreichend und altersgerechtes Spielzeug, so dass sich jedes einzelne Kind bei uns wohl fühlen kann.

Die Betreuung der Kinder findet in extra dafür zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten, in unserem Haus statt. Im Januar 2012 haben wir eigens für die Kinderbetreuung einen Anbau errichtet, der ausschließlich für die Kindertagespflege genutzt wird und nach modernsten Ansprüchen der heutigen Kinderbetreuung eingerichtet ist. Dadurch entsteht eine familiäre und gleichzeitig häusliche Atmosphäre. 

Zur Ausstattung der Räumlichkeiten gehören unter anderem kindergerechte Waschbecken und Toiletten, sowie eine Kinderdusche. Alles ist hochmodern und auf die Bedürfnisse kleiner Kinder abgestimmt.

Kindesbetreuung und -Förderung

Unsere Arbeit soll familienergänzend sein. Jedes Kind wird als Persönlichkeit so akzeptiert wie es ist. Es wird allseitig gefördert, erzogen und gebildet.
Wichtig ist es, auf den Entwicklungsstand eines jeden Kindes einzeln einzugehen und die Förderung dem Alter entsprechend zu gestalten.


Das Kind steht bei der Arbeit im Mittelpunkt.
Es wird jedem einzelnen Kind positive Zuwendung gegeben, Wärme und Geborgenheit.
Jedes Kind hat ein Recht auf Hilfe und Schutz, hat das Recht objektiv und gerecht behandelt zu werden.
Weitere Ziele sind die Entwicklung und Förderung der Kompetenzen, die Lernfähigkeit zu fördern und körperliche, sowie motorische Fähigkeiten zu unterstützen. 
Wir als Tageseltern müssen und wollen die Kinder stark machen für ihre Zukunft.
Wir arbeiten so, dass wir die natürliche Neugier des Kindes wecken. Das Kind wird von uns ermutigt eigene Antworten zu finden. Dies ermöglichen wir, indem wir dem Kind Angebote geben, die es annehmen kann, wenn es möchte.
Unsere Aufgabe ist es, dem Tag eine Ordnung zu geben, einen Rahmen, damit sich das Kind wohl fühlt, sich orientieren kann und das Bedürfnis hat zu lernen und sich weiter zu entwickeln. Nur so können wir den Kindern helfen eine starke Persönlichkeit zu werden.

1307.jpg

Ernährung

 

Die Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil in der Tagespflege, vor allem weil wir mit Kindern arbeiten und weil besonders Kinder eine gesunde und ausgewogene Ernährung benötigen. Außerdem sind wir beide zusätzlich auch ausgebildet als Koch, Kellner und Gaststättenleiter. So ist es uns ein Bedürfnis unsere Kenntnisse der gesunden Ernährung, besonders an die Kinder weiter zu geben und sie gesund und richtig zu verpflegen.

Sie bewegen sich viel, wachsen noch und der Körper bildet erst Abwehrstoffe.
Da die Kinder mindestens den halben Tag bei uns verbringen, die Meisten  sogar den ganzen Tag, obliegt uns auch in Punkto Ernährung eine grosse Verantwortung, die oft von vielen unterschätzt wird.
Das Essen muss unserer Ansicht nach frisch sein, es muss wertvolle Vitamine und Inhaltsstoffe enthalten. Da man das nur erreichen kann, wenn man alles täglich frisch zubereitet, bekochen wir unsere Kleinen selbst.

Gesundheitserziehung und Hygiene

Zu einem geregelten Tagesablauf gehört bei uns auch die Gesundheitserziehung.

Wir führen die Kinder schon früh dahin, dass man regelmäßig Zähne putzen muss und dass man sich die Hände regelmäßig, vor allem vor dem Essen, wäscht. 
Es gehört nach dem Mittagsschlaf dazu, dass die Kinder auf den Topf oder je nach Alter auf die Toilette gehen, sich die Haare kämmen und das Gesicht eincremen. 
Einfach Sauberkeit.
Dies trifft auch für unsere Räumlichkeiten zu, die extra für die Kinder bestimmt sind. Diese werden jeden Tag gereinigt, und beim Wischen wird täglich mit Desinfektion gearbeitet.
Ebenfalls werden die Spielsachen regelmäßig desinfiziert und Plüschtiere in Abständen ausgewaschen. Auch die Regale, Tische und Stühle werden regelmäßig desinfiziert und abgewischt.
Sauberkeit bei Kindern ist sehr wichtig.
Wir selber desinfizieren unsere Hände nach jedem Waschen.
Schlafanzüge, Schlafsäcke, etc. werden regelmäßig zum auswaschen mit nach Hause gegeben. Wir sind beide im Besitz eines Gesundheitszeugnisses gemäß §43 des Infektionsschutzgesetzes. Und selbstverständlich führen wir einen Nichtraucherhaushalt.
Die Ausstattung des Handwaschbeckens mit Warmwasser ist selbstverständlich. Seifenspender und Desinfektionsmittel sind vorhanden wie oben schon erwähnt.

Aktivitäten und Ausflüge

 



Um unseren Kleinen die Abwechslung bieten zu können, die ihnen zusteht,

führen wir in regelmäßigen Abständen Sonderveranstaltungen und Ausflüge durch, die immer sehr beliebt sind. Spaß, Lernen, sowie neue Erfahrungen stehen hier im Vordergrund.



Einige Beispiele sind:



  • ​regelmäßige Feste wie Fasching, Ostern, Kindertag, Sommer/Sportfest, Haloween, Nikolaus, Weihnachtsfeiern und weitere

  • Besuche von Veranstaltungen wie Kasperletheater, Dampferfahrten, Zirkus, Theater

  • monatlich 1x Massage durch eine ausgebildete Physiotherapeutin

  • wöchentlich musikalische Früherziehung bei uns zu Hause durch eine Musikpädagogin der Musikschule Alterntreptow

  • Besuch bei anderen Tagesmüttern 

  • Wandertage

  • Geburtstagspartys

  • Basteln und Malen

  • Sport und Spiele an der frischen Luft

  • Und viele weitere...

Unsere pädagogische Arbeitsweise



Bei unserer Arbeit mit den Kindern gibt es kein richtig und kein falsch. Wir versuchen die Dinge auch aus der Sicht des Kindes zu sehen - so können wir auch die Sicht des Kindes besser verstehen.

Um das Selbstbewusstsein der Kinder zu stärken, arbeiten wir mit viel Lob. Für uns ist es wichtig das Kind so zu akzeptieren, wie es ist. Das Kind hat seinen eigenen Lehrplan und bestimmt alleine, wann es soweit ist, bestimmte Dinge zu tun. Wir sind da, um zu unterstützen, zu fördern, den Tag interessant, spannend und lehrreich zu gestalten. 
Bei uns richtet sich die Erziehung der Kinder ganz individuell nach dem jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes. Bei unserer Arbeit in den letzten Jahren als Tagesmutter und Tagesvater haben wir damit sehr gute Erfahrungen gemacht und viele Erfolge gehabt.

Das ist natürlich ganz wichtig für die Entwicklung eines jeden einzelnen Kindes und es macht letztendlich auch die Eltern sehr stolz, wenn ihr Kind vollkommen gestärkt in den Kindergarten kommt.

Im allgemeinen begleiten wir die Kinder circa zwei Jahre ihres Lebens. Die Entwicklung während dieser Zeit ist enorm und wir sehen es als Erfolg, wenn ein Kind es geschafft hat, auch mit unserer Hilfe alleine zu essen, alleine zu laufen, wenn ein schüchternes Kind Selbstbewusstsein erlangt hat, wenn die Kinder Roller fahren lernen oder voller Stolz Laufrad fahren können. 

1401.jpg